Blumenstr. 2 +49 911 3925460

Haarverdichtung

Haarverdichtung bedeutet volles Haar - ideal für feines oder geschädigtes Haar

Neues Volumen in kürzester Zeit - mit einer Haarverdichtung aus Echthaar

Ob aus gesundheitlichen Gründen, Haarschäden durch chemische Einwirkungen (Blondieren, Färben, etc.) oder altersbedingtem Haarausfall - die Gründe für dünner werdendes oder strapaziertes Haar sind vielfältig. Oft leiden diese Kundinnen regelrecht unter Ihrer fehlenden Fülle und fühlen sich unattraktiv - doch das muss nicht sein! In nicht einmal einer Stunde verhelfen wir Euch zu einer neuen gesunden Haarfülle - ohne das Haar nachhaltig zu schädigen. Das eigene Haar kann weiterwachsen und sich erholen. Haarverdichtungen sind nahezu unsichtbar und können, wie auch Haarverlängerungen, nach 4-5 Monaten wieder komplett entfernt oder erneuert werden. Für Eure Haarverdichtung verwenden wir 100% indisches Echthaar, welches von Eurem Haar kaum zu unterscheiden ist, es folgt ein Anpassungsschnitt und quasi über Nacht dürft Ihr Euch über Eure neue Haarpracht freuen!

Indisches Echthaar - natürliche Ergebnisse garantiert!

Gerade bei Verdichtungen, haben viele Kundinnen Bedenken, man könne sehen, dass sie an bestimmten Partien nachgeholfen haben. Doch das muss nicht sein! Denn besonders bei Bonding Extensions oder auch Tape Extensions lassen sich Haarverdichtungen nahezu unsichtbar einsetzen. Wir verwenden ausschließlich indisches Haar, welches von der Struktur her kaum von europäischem Haar zu unterscheiden ist. Die Haare sind weich, anschmiegsam und lassen sich wie unser eigenes Haar Glätten, Fönen und Stylen. Auch im Alltag sind die Strähnen oder einzelnen Haarteile leicht zu pflegen - im Anschluss an Deine Verdichtung bei uns im Studio erhältst Du eine detaillierte Pflegeanleitung für zu Hause!

Haarteile oder Einzelsträhnen - was ist das beste für meine Verdichtung?

Es gibt verschiedene Arten eine Haarverdichtung einzusetzen. Welche Methode die Beste ist, hängt auch von der Beschaffenheit des eigenen Haars ab. Bei sehr feinem, lichten Haar eigenen sich in vielen Fällen Tape Extensions besser, da die Verbindungsstelle sehr flach ist und dennoch schönes Volumen erzeugt werden kann. Wer dickeres Eigenhaar hat, kann auch Bondings - besser noch Flachbondings - für seine Haarverdichtung verwenden. Hierbei werden Einzelsträhnen eingearbeitet und dabei das Bonding sehr flach geformt, sodass die Verbindung nahezu unsichtbar ist. Wir haben verschiedene Anbringungsvarianten an Friseurköpfen angebracht - so könnt Ihr Euch ein Bild der verschiedenen Methoden machen.

Wie viele Strähnen braucht man für eine Haarverdichtung?

Je nach eigener Haarfülle benötigt man ca. 50 bis max. 75 Strähnen. Wichtig ist hierbei, dass man bei einer Haarverdichtung auf der eigenen Haarlänge bleibt, es kommt lediglich Fülle dazu. Wer zusätzlich an Länge gewinnen möchte, benötigt mehr Strähnen und es handelt sich dann um eine Haarverlängerung - denn Volumen gibt es bei einer Haarverlängerung immer dazu.

 

 

Kommentare sind deaktiviert